alemancreativo

Startseite » Allgemein » Einwanderung in Mexiko-Stadt

Einwanderung in Mexiko-Stadt

Kategorien

ein Podcast von Maru Cancino

Der Distrito Federal ist eine wunderbare, reiche und komplizierte Stadt. Wegen der starken Zentralisierung von Politik, Freizeitangebot, Kultur und Arbeitsmarkt ist das Einwanderungsphänomen ein wichtiger Teil des Alltagslebens innerhalb der Stadt. Die Leute aus anderen Bundesländern nennen dieser Einwanderer ,,Chilangos”. Es gibt zahlreiche Vorurteile gegen sie, die jedem Mexikaner bekannt sind. Nach Mexiko-Stadt umzuziehen ist eine der schwierigsten Sachen, die ein Bundeslandbewohner machen kann. Woher kommt der Name ,,Chilango”? Was für Folgen hat das Einwanderungsphänomen? Wie erlebt man, ein ,,Chilango” zu werden? In diesem Podcast versuche ich, diese Fragen deutlich zu beantworten. Viel Spaß!

Musik von:

Mi ciudad. Miguel Peña y Hnos. de Santiago. Guadalupe Trigo / Snows of Siberia. Gregoire Lourme / Xiuxiueig Llunar.  Sod Araygua / Magnetofon. Przemek Korzyniewski / Júrame. Artist Unknown. María Grever / La flor de la canela. Orquesta Filarmónica de Lima. Chabuca Granda / Ruined Lands. Simon Bowman (www.jamendo.com)

Download (4,7 MB)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: